DAS PENTAGRAMM ZEICHEN EINER NEUEN WELTORDNUNG

 

Die Kathedrale von Amiens ein gewaltiges, in Stein gegossenes Manifest christlichen Glaubens. Als sie 1366 vollendet wurde, hatte die Bauzeit bereits mehr als 150 Jahre betragen. Generationen von Steinmetzen hatten sich hier verewigt. Es ist die Epoche, in der aus einer Handwerkszunft eine Vereinigung wurde, die die Welt verändern sollte. Denn es waren die späteren Freimaurer, die die nordfranzösischen Kathedralen in Chartres und Amiens erbauten. Und sie haben in diesen Gottespalästen des Mittelalters ihre Spuren und Zeichen hinterlassen. Nicht versteckt oder unauffällig, sondern für

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können