BUCHSTABENQUADRATE

Vom templerischen Buchstabenquadrat werden von Hardenberg Hinweise auf geheime Rituale abgeleitet (Baphomet). Durch das Weglassen der Buchstaben „A" und „B" aus dem Quadrat ergibt sich die Buchstabenreihe „S-T-N-D-M", lateinisch „Salomonis Templum novum Dominorum Militiae Templariorum". Lässt man alle anderen Buchstaben mit Ausnahme des „A" und „B" weg („B" für den Logos und das „A" für die göttlichen Emanationen) lassen sich die vier inneren A so mit Linien umschreiben, dass sich ohne weiteres ein Kreuz, nämlich das Templerkreuz, bilden lässt.

 

 



Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können