Symbole

DIE BIENE

Nur wenige Tiere spielen in der Symbolik eine ähnlich große Rolle wie dieses staatenbildende Insekt. Schon in den ältesten Epochen der Mensch­heit wurde der Honig wilder Bienen gesammelt. Bereits früh wurde auch die Möglichkeit der Bienenhaltung entdeckt und damit ein großer Fortschritt bei der Sicherung des Lebensunterhaltes erzielt; Honig diente nicht nur zum Süßen und Vergären, sondern auch zur Herstellung von Heilmitteln, das Wachs zur Herstellung von Kerzen, später auch zum Metallguß in der »verlorenen

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können

DAS KREUZ

Aufgrund seiner Bedeutung für die Christenheit seit Konstantin dem Großen, infolge seiner zentralen Rolle als Symbol der Kreuzzüge, aber auch im Hinblick auf seine rein geometrisch mögliche Verformbarkeit ist das Kreuz in unzähligen Varianten zu einem der wichtigsten Elemente der abendländischen Heraldik und des Ordenswesens geworden.

Eine nähere Beschäftigung mit dem Kreuz als einem der wichtigsten heraldischen und politischen Symbole erscheint deshalb notwendig, weil die Erste und die Zweite Republik Österreich durch zwei Phasen auseinandergerissen wurden, die beide unter dem Zeichen eines Kreuzes standen:



Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können

BUCHSTABENQUADRATE

Vom templerischen Buchstabenquadrat werden von Hardenberg Hinweise auf geheime Rituale abgeleitet (Baphomet). Durch das Weglassen der Buchstaben „A" und „B" aus dem Quadrat ergibt sich die Buchstabenreihe „S-T-N-D-M", lateinisch „Salomonis Templum novum Dominorum Militiae Templariorum". Lässt man alle anderen Buchstaben mit Ausnahme des „A" und „B" weg („B" für den Logos und das „A" für die göttlichen Emanationen) lassen sich die vier inneren A so mit Linien umschreiben, dass sich ohne weiteres ein Kreuz, nämlich das Templerkreuz, bilden lässt.

 

 



Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können

DER FISCHERRING

 

Machtdemonstration

Der erste Auftritt von Kardinal Joseph Ratzinger als Benedikt XVI. ist voller versteckter Symboliken: Er trägt die edelsteinbesetzte Mitra Karol Woitylas; das Pallium, das seinen Träger zum Statthalter Gottvaters auf Erden macht und den sagenumwobenen Fischerring.

Der Ring der Ringe

Der Fischerring ist ein Symbol des Glaubens und selbst voller Symbole. Wer in seinen Besitz kommt, wer seine Zeichen richtig deutet, erkennt Mysterien, deren Bedeutung sich in den letzten 2000 Jahren nur einem Kreis von Erleuchteten erschlossen hat.

Der Fischerring, die Verkörperte macht

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können

DIE ZAHL 666

Teufelsziffern

666, die Zahl mit der Teufelssymbolik, taucht immer wieder bei offiziellen Veranstaltungen oder im Alltag auf. Oft handelt es sich um einen Zufall. Trotzdem entfaltet das Symbol seine Macht, wird als Beweis für den Einfluss des Bösen interpretiert.

Der Antichrist?

Nero war einer der grausamsten Herrscher Roms. Er ließ seine Mutter und seine Frau ermorden, eventuell auch seinen Stiefbruder. Aus politischen Gründen ließ er die Christen verfolgen. Als Gegner putschten, tötete er sich selbst.

Die

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können