DIE MÜNZE IM MAUL DES FISCHES

Vor dem Pessach-Fest zu Beginn des hebräischen Monats Adar erinnerten die Eintreiber an die jährliche Tempelabgabe. Am ersten Tag des hebräischen Monats Nissan, mit dem Beginn des Tempeljahres, konnten die Abgaben dann für die täglichen Opfer verwendet werden. Überschüsse wurden für andere Ausgaben des Tempels verwendet.

Am fünfzehnten Tag des Adar wurden im ganzen Land Geldwechslertische aufgebaut, um die Jahresabgabe entgegenzunehmen. Die Talmudtraditionen erwähnen mehrere Städte in Galiläa, in denen Listen gesammelt und nach Jerusalem überbracht wurden. Nach zehn Tagen, am 22. Adar,

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können