KÖNIGREICH DER HIMMEL ...

 

Während des ersten Kreuzzuges ist Jerusalem 1099 von den Kreuzrittern erobert worden. Gottfried von Bouillon ist das erste Staatsoberhaupt des Königreichs Jerusalem. Er lehnt den ihm angetragen Titel des Königs von Jerusalem mit dem Verweis auf die Leiden Christi in der Stadt ab. Er ernennt sich zum Schützer des Heiligen Grabes.

Die Regentschaft über das Königreich Jerusalem, welches sich nicht nur auf das Stadtgebiet von Jerusalem beschränkt, hat Gottfried von Bouillon nicht lange inne. Er stirbt bereits 1100.

Auf Gottfried von Bouillon

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können