DER VERZÖGERTE NIEDERGANG

 

Angesichts seines Todes hatte Saladin 1193 das von ihm geschaffene Ayyubidenreich unter seinen drei Söhnen und seinem Bruder al-Malik al-Adil aufgeteilt. Durch geschicktes diplomatisches Vorgehen gelang es al-Adil I. (1193-1218) in der Folgezeit, sich gegen seine Neffen durchzusetzen und sich die Oberherrschaft über das Reich zu sichern. Um es in Form eines Bundesstaates regieren zu können, teilte er es im Jahre 1200 in drei Teilreiche auf. Mit deren Regierung betraute er seine drei Söhne: Al-Asraf erhielt die Gazira, al-Kamil Ägypten und al- Mu'azzam Syrien und Palä

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können