Islam

DER LETZTE PROPHET

 

Im Jahre 610 hatte der vierzigjährige Kaufmann Muhammad (570-632) in der Wüste bei Mekka die erste einer Reihe von Visionen, die ihn überzeugten, der letzte von Gott berufene Prophet zu sein. Er war eingeschlafen und träumte, ein Engel würde ihn bedrängen, ein beschriebenes Seidentuch zu lesen; er weigerte sich, bis der Engel ihn mit dem Tuch zu ersticken drohte und er schließlich nachgab; schweißgebadet wachte er auf, sich an jede Zeile erinnernd. Fortan wiederholten sich, teils unter heftigen Krämpfen, die Visionen. Die Verse, die er dabei empfing,

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können

DIE KAABA

DAS HEILIGTUM AUS DEM WELTALL

 

Kein Ort der Welt wird von den Muslimen mehr verehrt als die Kaaba. Der schwarze Würfel im Innenhof der Mosche von Mekka symbolisiert die Allmacht Allahs. Das Gebäude selbst besteht aus Ziegel und Marmor, die Mauern, sind mit schwarzem Tuch bedeckt. Wichtigster Teil des Heiligtums ist der Schwarze Stein. Er hat ungefähr die Größe eines Fußballs und ist außen an der Wand angebracht. Jeder Muslim, der eine Pilgerfahrt

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können

DER ISLAM

Mohammeds Religion, der Islam genannt, ist auf uralten Sagen und Gewohnheiten der Araber und auf Überlieferungen des Juden- und Christentums gebaut. Ihrem wesentlichen Inhalt nach ist sie sehr einfach, aber vielfältig sind die Zeremonien, die sie vorschreiben. Ihr Hauptgrundsatz ist: „Es gibt nur einen Gott und Mohammed ist sein Prophet“. Die Hauptpflicht, die sie vorschreibt, ist die völlige Ergebung an Gott, der unwiderruflich jedes Menschen Schicksal bestimmt hat. Ihm soll jeder Gläubige (Moslem) Ehrfurcht, Gehorsam und Vertrauen

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können