PETRI IN ROM

 

Mit der Ankunft Petri in Rom hatte die Kirche der Reichshauptstadt jene Rolle eingenommen, die zuvor die Urgemeinde in Jerusalem innehatte.

Die von Lukas um 62 verfasste Apostelgeschichte schildert die Vorgeschichte dieser Übertragung. Sie beginnt mit der Himmelfahrt Jesu und dem Pfingstereignis, der Geburtsstunde der Kirche, und endet mit der Ankunft des hl. Paulus in Rom im Jahre 60. Ein früherer Besuch des Petrus um 42 wird zwar vage angedeutet (Petrus ging 41/42 „an einen anderen Ort"; als Paulus 60 landete, gab es bereits im Golf

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können