KEIN LEERES GRAB

 

„Schnell, Professor, kommen Sie! Unsere Bagger sind auf ein altes Grab gestoßen!" Die Stimme am anderen Ende der Leitung klang aufgeregt. Doch Dr. Joseph Gath, der den Anruf in seinem Büro im Rockefeller-Museum vor den Mauern der Jerusalemer Altstadt angenommen hatte, ahnte, dass die Aufregung des Bauunternehmers nicht unbedingt von seiner Begeisterung für die Archäologie zeugte. Im Gegenteil: Für ihn war ein solcher Fund eine mittlere Katastrophe, verbunden mit hohen Kosten und Zeitverlust. Doch Gesetz ist Gesetz. Der Mann wusste,

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können