Artikel

Der Hexenwahn in KÄRNTEN

Der Hexenwahn in KÄRNTEN

Wir sind stolz darauf die erste Studienarbeit zum Thema „Hexenverfolgung in Kärnten“ der ÖGM in Buchform mit 392 Seiten präsentieren zu können!

 

 

Das Buch ist über unseren Verein für Vereinsmitglieder zum Preis von € 25,- erhältlich! 

 

 

 

Eine kurze Übersicht:

Wenn Sie sich das mühevolle Zusammentragen von Informationen ersparen wollen, um über die Hexenverfolgung in Kärnten Details zu erfahren, dann lesen Sie das vorliegende Werk. Im Rahmen einer Studienarbeit des Vereins „Österreichische Gesellschaft für Mythenforschung“ wurde Literatur der letzten 120 Jahre berücksichtigt und zusammengefasst. Weiters sind neue Erkenntnisse und erforschte Bestätigungen eingeflossen. Noch nie erschienene Fotos konnten das Buch abrunden. Besonders Interessant ist auch das Ortsregister, mit den über diese Zeit verhandelten Prozessen, mit den Namen der Beschuldigten, deren Zeugen und den Namen der Richter.

Für den fachkundigen geneigten Leser unerlässlich! Wir stellen uns auch im letzten Kapitel die Frage: „ist Hexenwahn überhaupt Vergangenheit“?

 

 

 

 



Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können

Münz-Replik Tyrischer Schekel

Es handelt sich um die besonders seltene Prägung aus dem Jahr 4 vor Christus mit dem Münzkryptogramm KP, das auf eine genehmigte Prägung in Jerusalem unter dem Herodessohn Archelaus schließen lässt.

Jeder Jude ab 20 Jahren war verpflichtet, eine Tempelsteuer in Silber zu entrichten (Exodus 30,12). Dazu diente bis zur Zerstörung des Tempels die Währung der Tetradrachme (Schekel/ Stater) aus der Stadt Tyros. Nach christlicher Überlieferung findet Petrus im Maul eines Fisches diese Münze, um für sich und Jesus die Tempelsteuer zu bezahlen (Matthäus 17,24­27). Jesus von Nazareth stößt die Tische der Geldwechsler im Tempel um (Markus 11).

Judas Iskariot bekommt für seinen Verrat dreißig dieser „Silberlinge" (Matthäus 26,15) aus dem Tempelschatz.

siehe auch unter: http://www.oegm.info/religion/reliquien/239-die-muenze-im-maul-des-fisches

 

 

Replik aus Zinnlegierung – Versilbert!

Preis: € 6,-

 

Bestellung bitte an:  office@oegm.info

 

Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können