WER SIEGEN WILL, MUSS POSITIV DENKEN

Die richtige Einstellung ist im Sport so wichtig wie körperliche Fitness. Worauf es ankommt, erklärt der Teampsychologe der Fußballnationalmannschaft

Herr Hermann, als Sie 2004 Ihren Dienst bei der deutschen Nationalmannschaft antraten, lag der deutsche Fußball am Boden. Schmählich war man zuvor bei der Europameisterschaft ausgeschieden, gegen eine B-Elf aus Tschechien. Da holte man Sie. Und Lothar Matthäus kommentierte Ihre Anstellung mit den Worten: »Jetzt kriegen die Weicheier auch noch einen Weichspüler.«

Ja, so war das damals. Für die Generation Matthäus war Sportpsychologie,

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können