KATHREINKOGEL: VON EINER OSTERNACHT – WALLFAHRT UND EINEM ORIGINELLEN MUSEUM

In Kärnten haben sich die Flurumzüge der Antike in den verschiedensten Variationen bis in unsere Zeit erhalten. Da finden im Frühling nicht nur ein Vierbergelauf und Dreibergelauf statt, da waren oder sind noch immer auch anderswo Wallfahrergruppen unterwegs, um ein gutes Jahr mit reicher Ernte zu erbitten. St. Egyden im Rosental war (und ist nach einer Unterbrechung jetzt wieder) Ausgangsort einer Osternacht-Wallfahrt, bei der - nach der Meinung des Volkes von einst - mindestens neun Kirchen aufgesucht werden mussten, wenn im selben Jahr die Felder gedeihen und von Unwettern verschont bleiben sollten. Beginn der

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können