ENGEL UND DÄMONEN

Warum wird der Engel für »gut« befunden, der Dämon für »böse«? Wenn man weiß, dass »Dämon« vom griechischen »daimon« (Seele, Geist) abstammt, was wiederum von »daimönion« abgeleitet wird, was Schicksalsmacht bzw. mahnende Stimme (des Gewissens etwa) bedeutet, ergibt das eigentlich keinen Sinn.

Unter dem Einfluss des Christentums mutierte der Dämon dann zum Gesandten des Teufels (seltener bezeichnet man mit dem Wort den Höllenboss selbst) - diese Begriffsverfremdung fand allerdings erst ab etwa dem Mittelalter statt.

Der Chef der Dämonen, Teufel

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können