ALLES, WAS ZÄHLT

Von jeher haben die Menschen den Zahlen eine bestimmte Bedeutung verliehen, auch wenn diese ursprünglich nur als von Naturbeobachtungen abgeleitetes Ordnungsprinzip dienten (die sieben Tage der Woche von den Mondphasen abgeleitet oder die zwölf Monate von den Sternbildern des Tierkreises).

Doch schon der griechische Philosoph Pythagoras (um 570-510 v. Chr.), auf den die Symbolik der Zahlen zurückgehen soll, sagte: „Die Zahl ist das Wesen aller Dinge!“ Und der Mathematiker, Physiker und Astronom Galileo Galilei (1564-1642) war der Auffassung: „Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben!“

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können