TONINÁ

DAS GEHEIMNIS DER MAYA

Was geschah wohl Anfang des 10. Jahrhunderts in dieser einst einflussreichen Stadt, von der heute nur noch Ruinen übrig sind? Das bleibt ein Geheimnis, doch für Archäologen ist es eindeutig. Hier, im jetzigen mexikanischen Bundesstaat Chiapas, hat man die letzten Spuren der großen Maya-Kultur gefunden: Die Inschriften und Stelen lassen sich exakt auf das Jahr 909 datieren. Niemand weiß, was danach geschah. Wie konnte diese bedeutende Stadt, die 13 Tempel und 8 Paläste beherbergt und sich widerständiger als ihre namhaften Nachbarstädte Palenque, Tikal oder Bonampak gezeigt hatte, am Ende ebenfalls

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können