DIE KIRCHE EIN KRAFTWERK FÜR DIE SEELE

Wir dürfen mit Recht fast überall sehr frühe Kultstätten, unheimliche und magische Orte, Orientierungspunkte, Plätze der Fruchtbarkeit, Kräftigung und Beruhigung annehmen. Hier vollzogen unsere Vorfahren ihre kultischen Handlungen. Ihr Urverlangen, in einer von Heiligkeit erfüllten Atmosphäre zu leben, ließ sie heilige Räume suchen und schaffen. Nicht des Heiligtums wegen war ihnen die Stätte heilig, sondern die Heiligkeit der Stätte war der Grund für die Errichtung des Heiligtums. So wurde aus dem profanen Raum ein heiliger Bezirk gleichsam herausgeschnitten und umgrenzt. In diesem „Tempel“ (das Wort erinnert

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können