EINLEITUNG Kraftorte

Schon zu Urzeiten hatten Völker und Kulturen eine sehr lebendige und enge Beziehung zur Erde, war sie ihnen doch immer schon Nährmutter und heilige Quelle allen Lebens zugleich. Also versuchten sie, aus Formen, Materialien und Erscheinungen der Erde den Sinn des Daseins zu erschlie­ßen. So galten Bäume, Flüsse, Felsen und andere Naturformen als wichtige Träger geistigen Lebens, weswegen z. B. die Römer der Antike jedem Baum, jedem Fluss und Strauch einen eigenen Genius zuwiesen. Vermutlich ver­suchten unsere Vorfahren, das Geheimnis von Geburt, Leben und Tod und andere Grunderfahrungen des

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können