DIE EROBERUNG VON JERUSALEM, DEN 15.JUNI 1099

Drei Jahre waren schon verflossen, seitdem die Kreuzfahrer zur Befreiung des heiligen Grabes aufgebrochen waren, und noch war das Ziel nicht erreicht. Krankheiten und Seuchen, die noch viele Tausende hinrafften, die unaufhörlichen Anfälle der Türken und das ungewohnte Klima hatte die Reihen des Kreuzheeres sehr gelichtet. Dazu kam der Zwist der einzelnen Anführer. Noch in der Nähe von Jerusalem hatte Graf Raimund durch die Belagerung von Akka und Tripolis, aus welchen Städten er sich ein neues Führstentum zu bilden gedachte, die Kreuzfahrer aufgehalten. Aber je näher dem Ziele

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können