DIE ABSTAMMUNG VON KÖNIG DAVID

 

So seltsam es auch erscheinen mag, das Evangelium von Markus - die Grundlage für Matthäus und Lukas - erwähnt die Geburt Christi mit keinem Wort. Johannes berichtet von der Geburt in Betlehem (7,42), aber nicht als mysteriöses Ereignis oder als Resultat jungfräulicher Empfängnis. Er bezieht sich lediglich auf die Abstammung des Kindes von der davidischen Linie: »Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorfe Betlehem, wo David lebte?« Selbst Matthäus, der das Konzept der Unbefleckten Empfängnis zumindest erwähnt, beginnt

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können