PHANTASTISCHE ANFÄNGE – SAGENHAFTE AHNEN

 

Das Haus der Merowinger war, lange bevor die sicambrischen Franken den Rhein überquerten und sich in Gallien niederließen, königlich. Wie bei Athenes Geburt aus dem Kopf des Zeus schien auch diese Familie von Anfang an komplett dagewesen zu sein und einen königlichen Status mit allen Rechten und dazu eine hochrangige und ziemlich geheimnisvolle Abstammung gehabt zu haben. Die kam teilweise von den Eltern des Merowech (oder Merovee), des Königs, der der Dynastie ihren Namen gab. Die Überlieferung lautet, dass Merowechs Mutter, die Frau des Königs Klodio, an einem warmen

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können