DIE LEGENDE UM JACQUES DE MOLAY

 

Legendenbildung

Zwischen 1363 und 1364 widmet Giovanni Boccaccio, der berühmte Verfasser des Decamerone, den Templern ein Kapitel (Kapitel XXI) seiner erbaulichen Schrift De casibus virorum illustrium. Anfang des 15. Jahrhunderts wurde das Buch Boccaccios von Laurent de Premierfait unter dem Titel «Des cas des nobles hommes und fernmes»'' ins Französische übersetzt. Diese Übersetzung hatte in ihrer Fassung von 1409 großen Erfolg: Wir kennen allein vierundzwanzig zumeist illustrierte Abschriften. Eine dieser Miniaturmalereien zeigt die Templer auf dem Scheiterhaufen; zahlreiche Bibliotheken besitzen ein solches Exemplar. In dem Werk geht

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können