NIEDERGANG….

Im 18. Jahrhundert begann der langsame, aber unauf­haltsame Niedergang des Johanniterordens. Der Orden war bekannt­lich gegründet worden, um die Pilger im Heiligen Land zu schützen und ihnen zu helfen. Doch nun, da das Zeitalter der Aufklärung das Zeitalter des Glaubens ablöste, verlor er seine eigentliche Existenzbe­rechtigung. Der Protestantismus hatte schon vor längerer Zeit den Orden um wichtige Mitglieder ärmer gemacht: Die Zunge von Eng­land spaltete sich ab. Überhaupt brachte das Luthertum die Stabilität des europäischen Katholizismus ins Wanken. Das Wirken der franzö­sischen Philosophen und Gelehrten des 18.

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können