ZWEI SCHÖNE GROSSE HÄFEN

Schnee lag auf den Gipfeln der Berge des kleinasiatischen Festlands, und das Meer dunkelte, als die Sonne hinter Rhodos in die Fluten sank. Es war ein kalter Wintertag, der 1. Januar 1523. Die Überlebenden der Belagerung mussten ihrer Inselheimat endgültig Lebewohl sagen. Ihr Ziel war Chania auf Kreta, wo sie Wasser und Lebensmittel an Bord nehmen und den Verwundeten eine Ruhepause zur Erholung vom Stampfen und Schlingern der Schiffe gewähren wollten, bevor sie Messina anlief en. L'Isle Adam fuhr mit der großen Karacke Santa Maria, die der Engländer Sir William Weston befeh­ligte. Sie wurde

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können