TOD DEN DRACHEN

Zwei Jahre, nachdem die Ritter Rhodos besetzt hatten, fand ein Kampf statt, der nicht im mindesten mit den muselmanischen Feinden zusammenhing. Er ist, wenn schon nicht in die Geschichte, so doch in die Sage eingegangen. Dieudonne de Gozon, ein provenza­lischer Ritter, erschlug einen Drachen ...

In einem Tal unterhalb des St.-Stefans-Berges, ein wenig südlich von der Stadt Rhodos, hatte sich ein Drachen in seiner Höhle eingenistet und widmete sich nach Drachenart der Beutejagd unter der Land­bevölkerung — wobei ihm besonders an jungen Mädchen gelegen war. Mehrere Ritter hatten

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können