DIE VERFASSUNG DES DEUTSCHEN ORDENS

Um den Aufbau und die tragenden Kräfte des Ordens zu verstehen, ist das Eingehen auf die Grundlagen und die Verfassung der geistlichen Orden nötig.

Den Theologen sowohl der Ostkirchen wie der Römischen Kirche stand und steht heute noch fest, dass Christus der Herr seinen Jüngern zwei Wege zur Nachfolge bestimmt habe, den gewöhnlichen und beschwerlicheren durch die Mühsale und Lockungen der Welt und einen außergewöhnlichen durch Verzicht auf die Güter der Welt. Diese Überzeugung wurde aus den Worten Christi geschöpft: „Nicht alle fassen

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können