KLEID UND ABZEICHEN DES DEUTSCHEN ORDENS

Die ersten Ordensbrüder zu Akkon kleideten sich vermutlich in Form und Farbe wie die anderen Ordensleute. Als Farben kamen, da Rot und Violett den Regularkanonikern und höheren Geistlichen vorbehalten blieben, Schwarz oder Weiß, Braun oder Grau in Frage. Die Klerikerbrüder hatten nach den kirchlichen Vorschriften geschlossene Kleider, das ist ein talarartiges Gewand zu tragen. Für die anderen Brüder waren geschlossene Kleider wohl nicht von der Kirche vorgeschrieben, aber allgemein in Gebrauch.

An der Kleidung der Deutschordensbrüder dürfte anlässlich der Erhebung des Ordens zum Ritterorden kaum

Sie müssen sich einloggen, um weiterlesen zu können