DIE WEISEN VON ÖSTERREICH

Zwischen 1220 und 1230, mit der Niederlassung von Izchak Or Sarua, etablierte sich Österreich als Zentrum der aschkenasischen Gelehrsamkeit. Die Pulkauer Verfolgung, die vor allem die kleinen jüdischen Siedlungen in Niederösterreich betroffen hatte, bedeutete diesbezüglich keinen Einschnitt, und auch nicht die Jahre der Pest, in denen die deutschen Gemeinden beinahe ausgelöscht und eine ganze Generation.. weiter →

JÜDISCHE BESIDELUNG UND GEMEINDEBILDUNGEN IN ÖSTERREICH

Die Anfänge einer jüdischen Besiedlung, die über die zeitweilige Anwesenheit einzelner Personen hinausging, sind zuerst im Osten des heutigen österreichischen Bundesgebietes nachweisbar, auch wenn sich kaum jemals eindeutig sagen lässt, ab wann man an einem bestimmten Ort von der Existenz einer als Gemeinde organisierten Judenschaft ausgehen kann. Eine Synagoge, ein Friedhof oder die Zahlung von.. weiter →

DIE MITTELALTERLICHEN GRUNDLAGEN JÜDISCHEN LEBENS IN ÖSTERREICH

Die österreichischen Juden sahen sich zum Kulturkreis von Aschkenas gehörig (Gen. 10, 3 nennt Aschkenas als einen der Enkel Noahs, von denen verschiedene Völker abstammten), der im Mittelalter das Alte Reich mit den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Böhmen, Mähren, Südtirol und die von dort ausgewanderten Juden in Norditalien und Polen umfasste. Grundlegende Lebenskoordinaten waren einerseits.. weiter →

FRAUEN DER BIBEL

ALTES TESTAMENT Sarah und Hagar, Tamar, Mirjam, Rahab, Debora und Jael, Bathseba, Naemi und Ruth, Esther… Die Bibel ist voll von Frauen, die ganz unerwartet zu Heldinnen und überraschenden Werkzeugen in Gottes Geschichte wurden. Frauen spielen bedeutende Rollen in der Heiligen Schrift, auch wenn man deren Wichtigkeit manchmal leicht übersieht. Nachfolgend finden Sie kurze, illustrierte.. weiter →

FESTE DER BIBEL

DIE JÜDISCHEN WURZELN DER NACHFOLGER VON JESCHUA (JESUS)                                                     Passah: Gedenkt der Befreiung Israels aus Ägypten durch Gott. Passah/Pessach (PAY-sahk) bedeutet „Vorüberschreiten“ oder „Überschreitung“. Das Passahmahl, der Seder (SAY-der), erinnert.. weiter →