DIE HAUSAPOTHEKE

Wie Hausmittel helfen können Sanfte Selbsthilfe mit bewährten Hausmitteln Nicht immer müssen Sie gleich zum Arzt oder bittere Pillen schlucken, wenn Sie sich nicht wohl fühlen. Alltagsbeschwerden wie Schlafstörungen, Erkältungen, Kopfschmerzen, Nervosität, Magen-Darm-Störungen, leichtes Fieber und viele andere lassen sich mit ausgesuchten Hausmitteln und dem Erfahrungsschatz unserer Eltern, Grog- und Urgroßeltern selbst behandeln — garantiert.. weiter →

ALTBEWÄHRTE HEILPFLANZEN VON A BIS Z

Unsere Großmütter haben die meisten Gewürze und Kräuter selbst angebaut, gesammelt und geerntet, die sie für ihre heilenden Säfte und Tees und sonstige Hausmittel benötigten. Sie können heute vieles davon in der Apotheke, in der Drogerie oder im Reformhaus kaufen. Doch Sie sollten die Pflanzen und ihre Wirkung trotzdem genau kennen. Deshalb finden Sie in.. weiter →

KRÄUTER & GEWÜRZE – RICHTIG SAMMELN, TROKNEN UND AUFBEWAHREN

Das Wissen um die heilenden Kräfte, die in vielen Pflanzen schlummern, ist uralt. Immer mehr Menschen besinnen sich wieder auf die Heilkräfte der Natur — und sind sogar bereit, die alten Hausmittel wieder anzuwenden. Auch wenn das vielleicht mehr Mühe macht, als einfach nur eine Pille zu schlucken, die der Arzt verordnet hat. Mehr Mühe.. weiter →

KRANKHEITEN UND BESCHWERDEN

Naturheilmittel gegen Krankheiten und Beschwerden   Wenn Sie zum erstenmal anfangen, sich mit Hausmitteln selbst zu behandeln, müssen Sie über einige Dinge Bescheid wissen: Hausmittel ersetzen nicht den Arzt oder Therapeuten. Hausmittel sind zwar Naturheilmittel. Aber sie haben — genauso wie alle anderen Arzneien — auch ihre Nebenwirkungen. Sie dürfen nicht glauben, dass alles, was.. weiter →

ALTERSBESCHWERDEN

Während des ganzen Lebens sterben ständig Zellen im Körper ab und werden durch neue ersetzt. Im Alter jedoch reduzieren sich diese Erneuerungsprozesse. Wenn der Mensch ein höheres Alter erreicht hat, laufen manche Körperfunktionen langsamer ab, und man erkennt, dass so manches „Zipperlein“ das Wohlbefinden beeinträchtigt. Man muss sich bewusstwerden, dass man „auf Reserve“ lebt, und.. weiter →