TEIL I – DAS HEILWISSEN DER MÖNCHE UND KRÄUTERHEXEN

REZEPTE UND ANWENDUNGEN TRADITIONELLER NATURHEILKUNDE   Einleitung In einem durchaus wunderbaren Universum ist es unnötig, dass auch noch Wunder geschehen. Ernst Jünger   Wer über Hexen spricht, trifft dabei nicht selten aufleuchtende Augen. Das kann ein zehnjähriges Mädchen sein, das unbedingt mehr über das Thema wissen will, aber auch eine sechzigjährige Frau, die eigentlich sonst.. weiter →

TEIL II – DIE HEILKUNST DER MÖNCHE

DIE SÄFTELEHRE GALENS ALS BASIS EINER CHRISTLICHEN WELTORDNUNG Die Schöpfung ist ein Buch: wer’s weislich lesen kann Dem wird darin gar fein der Schöpfer kundgetan. Silesius   Im Winter des Jahres 543 wurde Europa von einer Pestwelle heimgesucht, die unzählige Menschenleben vernichtete und zugleich eine verheerende Wirkung auf Gesellschaft und Kultur hatte. Zumindest südlich des.. weiter →

TEIL III – DAS GEHEIME WISSEN DER HEXEN

EINS SEIN MIT DER NATUR UND FREI Das Wirkliche ist ebenso zauberhaft, wie das Zauberhafte wirklich ist. Ernst Jünger   Das Wesen der Hexe Der Begriff der »Hexe« ist heute etwas schwammig geworden und wird verschieden definiert. Wenn es um Traditionelle Europäische Medizin gehen soll, dann interessiert die Hexe vor allem als Heilerin. Allerdings reicht.. weiter →

HEILSALBEN AUS WALD UND WIESEN

EINFACH SELBST GEMACHT   Heilsalben: Urmedizin der Natur Für unsere Vorfahren waren Wiesen und Wälder die Medizinschränke der Natur. Entgegen der Meinung, das sei eine Notversorgung mangels besserer Alternativen, belegt die moderne Wissenschaft die pharmazeutische Wirkung zahlreicher Heilpflanzen. Wir wissen heute, dass Pflanzen eine Medizin für jeden sind, die Menschen seit jeher begleitet. In einer.. weiter →

DIE HAUSAPOTHEKE

Wie Hausmittel helfen können Sanfte Selbsthilfe mit bewährten Hausmitteln Nicht immer müssen Sie gleich zum Arzt oder bittere Pillen schlucken, wenn Sie sich nicht wohl fühlen. Alltagsbeschwerden wie Schlafstörungen, Erkältungen, Kopfschmerzen, Nervosität, Magen-Darm-Störungen, leichtes Fieber und viele andere lassen sich mit ausgesuchten Hausmitteln und dem Erfahrungsschatz unserer Eltern, Grog- und Urgroßeltern selbst behandeln — garantiert.. weiter →