EINFLUSS DER IMPFGEGER WEITET SICH AUS

„Fake News“ in sozialen Medien Impfungen sind wirksam gegen gefährliche Infektionskrankheiten. Trotzdem werden weltweit Millionen Kindern die lebensrettenden Maßnahmen verwehrt. Die WHO ist auch über die Impfgegner besorgt, die ihre Botschaften viel schneller verbreiten können als früher. Fast 20 Millionen Kinder weltweit haben 2018 lebensrettende Impfungen wie gegen Masern, Diphtherie oder Tetanus nicht bekommen. Das.. weiter →

WELTRETTUNG DURCH SCHNITZELVERZICHT

Wissenschaftler haben erforscht, wie wir uns ernähren müssten, um nicht nur gesund zu bleiben, sondern auch noch unseren Planeten zu schonen. Die österreichische Küche ist davon allerdings weit entfernt. Sieben Gramm Rind- und Schweinefleisch am Tag? Liebhabern der österreichischen Küche wird sich bei dieser Forderung wohl der Magen umdrehen. Ausgehend vom Gewicht eines Standardschnitzels hieße.. weiter →

SPRITZE ADE – WIE IMPFEN IN FÜNF JAHREN AUSSEHEN KÖNNTE

Impfungen zählen zu den größten Errungenschaften der Schulmedizin. Doch das herkömmliche Verfahren per Spritze ist nicht die beste aller Lösungen, die Pharmaindustrie forscht rege an anderen Methoden. Ein paar Pioniere aus der Arztzunft sind da schon weiter. Impfstoffe werden üblicherweise in die Unterhaut oder in den Muskel gespritzt. Das ist nicht nur unangenehm, sondern hat.. weiter →

„NOCH NICHT AM ZIEL“

In Österreich erkranken jedes Jahr rund 5.500 Frauen an Brustkrebs. Über die aktuellen Herausforderungen in der Brustkrebstherapie haben wir mit PD Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner, Personalized Healthcare Director bei Roche Austria, gesprochen. Brustkrebs ist nicht einfach Brustkrebs. Wo früher nach dem Gießkannenprinzip therapiert wurde, gibt es heute für bestimmte Brustkrebstypen immer zielgerichtetere Therapien sind alle Brustkrebsformen.. weiter →

GEFÄHRLICHE GASTGEBER

Sie sind klein, lästig und können den Urlaub zur Qual. Werden lassen: Insekten. Welches Getier in welchen Urlaubsdestinationen wartet – und wie man sich am besten davor schützen kann. KISSING BUGS Kissing Bugs gehören zur Familie der Raubwanzen und tragen ihren Namen nicht von ungefähr: Gerne kriechen die bis zu 2,4 Zentimeter langen Tierchen nachts.. weiter →