DER BLUTRICHTER JOHANN WENDTSEISEN, DIE „HEXE“ VERONIKA UND ARTHUR

Bad Radkersburg, im Südosten der Steiermark an der Mur und an der Grenze zur Republik Slowenien gelegen, wurde vermutlich ab der Jungsteinzeit besiedelt, erstmals 1182 urkundlich erwähnt und 1299 von Albrecht I. (1255 — 1308) als Stadt mit dem Namen »Ratkerspurch« angelegt. Die Gemeinde galt im Mittelalter aufgrund der Lage an wichtigen Warentransportwegen, die sich.. weiter →

DIE PÄPSTLICHEN PROPHEZEIUNGEN 1277

Es vergeht kaum ein Jahr, in dem uns die Medien und selbsternannte Experten nicht mit Prophezeiungen konfrontieren, die vor Jahrhunderten zu Katastrophen gemacht worden sein sollen und deren Eintreten nun unmittelbar bevorstehe. So soll der französische Astrologe Nostradamus Mitte des 16. Jahrhunderts für die Jahre zwischen 2003 und 2022 eine Klimakatastrophe vorausgesagt haben. Allerdings wurde.. weiter →

DIE LEGENDE DER PÄPSTIN JOHANNA 855

Gegen Mitte des IX. Jahrhunderts traf eine als Mönch verkleidete Engländerin aus Mainz kommend in Rom ein, die sich dort als Johannes Anglicus ausgab. Nachdem sie es beim hohen römischen Klerus zu Achtung und Ansehen gebracht hatte, wurde sie nach dem Tod Leos IV. (855) zum Papst gewählt. In der Folge wurde sie von einem.. weiter →

DIE ERSTE ERZÄHLUNG DER WELT

Die Steintafeln aus Uruk sind im Jahr 1872 eine Sensation. 5000 Jahre alt ist das Epos, das sie erzählen. Es handelt von einem König, einer Flut und einer Arche George Smiths größter Schatz ist ein Haufen hellbrauner Schutt. Und im British Museum in London, umgeben von Tausenden Bruchstücken aus Ton, fühlt sich der Mann mit.. weiter →

BURG MONTSÉGUR

Die Synagoge Satans Bevor er sich gedanklich mit den packenden Legenden rund um die Ruinen beschäftigt, sollte der Spaziergänger sorgsam darauf achten, wo er seine Füße hinsetzt. Denn den einzigartigen Steilhang dieses Bergkegels (okzitanisch: Pog) umgibt ein böser Zauber. Wehe dem Ungeschickten, der meint, er müsse die ausgeschilderten Pfade verlassen, und am Rand der Abgründe.. weiter →