DER „HEILIGE MANN“ AUS DER NIGGLAI

In der Pfarrkirche von Pusarnitz liegt in einer Nische ein überlebensgroßer hölzerner Mann auf einer Bettstatt. Er ist bekleidet mit einer Kutte und er trägt eine hohe Mütze. Seine Hände sind gefaltet, seine Füße stecken in langen Schnabelschuhen. Ein schwarzer Bart umgibt sein Antlitz, das eine stille Würde ausstrahlt. Er wird „Heiliger Mann“ genannt und.. weiter →

DAS ERDSTALL RÄTSEL

Wer waren die Bewohner der mysteriösen »Schrazellöcher«? Seit wann gibt es Menschen auf der Erde? Wissen wir, woher wir kommen? Nicht wirklich. In der menschlichen Ahnengalerie herrscht Chaos. Jüngster Streitfall: die Entdeckung einer bisher unbekannten Menschenart, die auf der indonesischen Insel Flores lebte. Der auf den Namen Homo floresiensis getaufte Vertreter der neuen Spezies war.. weiter →

BESESSENHEIT VERSUS GEISTESKRANKHEIT – EXORZISMUS ODER KLAPSMÜHLE

Weitere typische Merkmale (oben genannte stammen übrigens aus einem theologischen Text) – wobei natürlich auch immer »normale« Erklärungen existieren, diese stehen in Klammer – für »Besessenheit« sind angeblich u. a.: •          Physische Symptome: übernatürliche Kräfte (oder ein Wut Adrenalinstoß), verzerrte Gesichtszüge (oder ein Schlaganfall), wechselnde Stimmlage (oder ein schlichtes Verstellen der Stimme), Zuckungen (oder ein.. weiter →

GLAUBEN SIE DAS BESTE!

Kranke gesunden, Sportler siegen, und im Alltag läuft alles prima: Was Menschen allein mit der Kraft guter Gedanken erreichen können, ist erstaunlich. Aber warum wirkt Zuversicht so stark? Die Schmerzen im Knie waren oft unerträglich. Doch nun bestand endlich Hoffnung: Die unter Arthrose leidenden Männer und Frauen erhielten die Gelegenheit, sich vom renommierten Mannschaftsarzt des.. weiter →

BIOCHEMIE DES FASTENS

Wenn die Fastenzeit beginnt, heißt es für viele Körper: Stresstest! Neueste Forschungen zeigen, wie schlau unsere Zellen darauf reagieren.     Die größten Auswirkungen hat es manchmal, nichts zu tun. Beim Essen zum Beispiel. Wer eine Zeit lang auf Nahrung verzichtet, wirbelt seinen gesamten Organismus durcheinander – und tut ihm damit oft etwas Gutes. Fasten.. weiter →