DIE JUNGFRAUENREISE

„Französische Kathedralen im Zeichen der Jungfrau“-ÖGM-Reise  vom 30.8. bis  5.9.2010

 

„Wie oben, so unten“ – heißt es auf der Tabula Smaragdina des Hermes Trismegistos. Der Grundsatz von Alchemie, Astrologie und Magie seit dem Altertum.

Ziel der Fahrt war, jene Kathedralen aufzusuchen, deren Standort eine Entsprechung eines Punktes des Sternbildes Jungfrau haben.Sternbild der Jungfrau
Bei diesem Mythos geht es darum, dass das Sternbild der Jungfrau über Frankreich auf den Boden projiziert, genau den Standorten der gotischen Kathedralen entspricht, die der "schwarzen Jungfrau", bzw. der "schwarzen Madonna" geweiht sind. Zweck dieses Zusammenhangs ist eine uralte magische Technik, basierend auf heiliger Geometrie, Astrologie und Geomantischer Gegebenheiten von Kraftorten, Leylines und Energieströmen, im französichen Wouivres genannt.

Siehe Galerie: http://www.oegm.info/aktivitaeten/galerien/category/72-landkarte

So lehrt das "Picatrix" eine Sammlung überlieferter uralter Lehren aus dem Orient, die um das erste Jahrtausend ihren Weg zu den Standorte der KathedralenAlchemisten und Geheimbünden Europas gefunden haben,  dass auf bestimmten Plätzen errichtete Gebäude in Korrelation zu Sternbildern die geomantischen Energieströme verstärken und über den astrologischen zusammenhang eine Netzwerk bilden, welches als "Talisman" auf ein ganzes Land wirken kann. Die gezielte Funktion der errichteten gebäude ist in deren Symbolsprache offenbart. Hier Zusammhänge zu finden war der Grund dieser reise des ÖGM, die in vielen Gigabite Fotomaterieal und interessanten Erkenntnissen und Entdeckungen mündete. Nachstehend die Beschreibung der reise und ein erster Einblick in die Geschichte der besuchten Kathedralen. Das material ist derart umfangreich, dass die Zusammenführung und erforschung einzelner Hinweise noch weitere Zukünftige ÖGM-Projekte erfordert.

zusammengestellt von Servatrix, Ursus & Sharon.
Hauptverantwortlich für die Fotos in der Bildergalerie: Salutem



Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können