ALTERNATIVE DÜNGEFORMEN

 ÖGM Experiment vom 03.06.2012 „Alternative Düngeformen“

Viele Mythen ranken sich um unglaubliche Ernteerfolge in der Landwirtschaft und in Hausgärten mit Hilfe alternativer Formen der Pflanzendüngung. Unbestritten ist die Tatsache, dass in den letzten Jahren, auch durch die Verbreitung im Internet sehr viele Methoden beschrieben und inzwischen auch schon vermarktet werden, die angeblich besondere Erfolge aufzuweisen haben.

 Das Beet

Da die schöne Jahreszeit einlädt, auch vermehrt Aktivitäten im Freien zu setzen haben wir in diese Richtung ein Experiment begonnen, aus welchem wir klar nachvollziehbare Ergebnisse zum Thema „alternatives Düngen“ präsentieren möchten.

Aus der Fülle verschiedener mehr- oder weniger aufwendiger Möglichkeiten haben wir 3 ausgewählt, mit denen wir dieses Experiment beginnen. Die Ergebnisse werden uns zeigen, ob wir in Zukunft die Testreihe auch noch auf andere Düngeformen ausweiten werden, oder es vielleicht notwendig ist, mehr als eine Saison lang das Experiment weiterzuführen um verifizierbare Ergebnisse zu bekommen.

Die 3 Düngeformen im Test:

1. Agnihotra, Feuerritual mit getrocknetem Kuhdung und Ghee. Nähere Informationen hier:

2. EM-Effektive Mikroorganismen nach Teruo Hig.  Nähere Informationen hier

3. Ein altes Hausmittel: 1 Würfel Hefe (Germ) in 10l Gießwasser.


 Erstellt von Ursus



Sie müssen sich einloggen, um alles lesen zu können