07 Mrz 2020

IM KONGO SIEHT MAN DIE SCHMUTZIGE SEITE DER ELEKTRO-AUTOS

0 Kommentare
Für Batterien werden seltene Rohstoffe wie Kobalt, Lithium und Graphit gebraucht. Der Abbau ist schädlich für Menschen und Umwelt. Berlin. Das Elektro-Auto soll eigentlich ein Öko-Auto sein. „Umweltmäßig alles okay“, lautet eine Werbebotschaft. Aber so einfach ist es nicht. Damit Stromfahrzeuge auch langfristig ökologische Fortschritte bringen, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Darauf deutet jetzt eine neue Studie des Instituts Agora...
[zum Anfang]
Über den Autor